Skopje | Die oberhalb der Stadt auf einem Hügel thronende Festung Kale ist ein guter Ausgangspunkt für eine Stadtbesichtigung. Nach einem fantastischen Rundblick auf die Stadt kann die Erkundung der Sehenswürdigkeiten beginnen

Bild zeigt die Stadt Skopje

Die Altstadt Stara Carsija erstreckt sich von der Bingo-Brücke bis zum Pit Basar, dem heutigen Markt in der Stadt. Die beschauliche Altstadt mit ihren Moscheen, vielen kleine Läden, Hammams, Märkten sowie Restaurants und Imbissläden ist einen Besuch wert.

Bild zeigt die Urban Serviced Apartments.

Urban Serviced Apartments, Skopje

Nur 10 Gehminuten vom Zoo von Skopje und dem Stadtpark entfernt bieten die Urban Serviced Apartments klimatisierte Unterkünfte mit kostenfreiem WLAN.

Kostenfreie Privatparkplätze stehen in der Nähe des Gebäudes zur Verfügung. Alle Unterkünfte verfügen über ein Wohnzimmer mit einem Flachbild-Kabel-TV.

Mehr Infos und buchen

Vardar-Brücke: Die 214 Meter lange und 6 Meter breite steinerne Brücke über den Fluss Vardar ist ein Wahrzeichen von Skopje und verbindet die Altstadt mit dem Zentrum. Die Brücke mündet direkt in den Plostad Makedonija, den Hauptplatz in Skopje

Einkaufspassage in Skopje

Die zahlreichen Moscheen sind ein weiterer Höhepunkt in Skopje. Die berühmteste und größte ist die Mustafa-Pascha-Moschee; die älteste ist die Hjunkar-Moschee. Ebenfalls sehenswerte Moscheen sind die etwas kleinere Murat-Pascha-Moschee und die Aladza-Moschee

Die von Daut Pascha um das Jahr 1500 errichtete öffentliche Badeanstalt Daut-Pascha-Hamam beeindruckt mit 15 Kuppeln, beherbergt aber inzwischen die Nationalgalerie mit Kunst vom 14. Jahrhundert bis heute. Die hinter Mauern versteckt liegende Klosterkirche Sv. Spas aus dem 18. Jahrhundert sieht von außen recht bescheiden aus, verbirgt aber in ihrem Inneren eine prächtige mit Ikonen geschmückte Wand (Ikonostase) aus Nußbaumholz

Der rote Uhrturm ist der höchste seiner Art in Nordmazedonien und bietet aus 40 m Höhe einen herrlichen Ausblick auf Skopje

In der heutzutage größtenteils von Cafés und Geschäften gesäumten Fußgängerzone Ul. Makedonija kann man noch Spuren der ehemaligen urbanen Architektur entdecken. Ein besonders bemerkenswertes Beispiel ist der Ristic-Palast